Bayer fördert verantwortungsvollen Umgang mit Antibiotika

  • Bayer stellt TierärztInnen kostenfreie Testplättchen für Antibiogramme zur Verfügung 
  • Antibiotika sollten nur gezielt und nach genauer Indikation verabreicht werden

Testplättchen und Hemmhofkarten für den Agardiffusionstest können TierärztInnen kostenfrei über den Bayer-Außendienst oder Bayer-Kundenservice anfragen
Bildrechte: Bayer Vital GmbH

Wien, 15. März 2017 – Der verantwortungsvolle Umgang mit Antibiotika ist eine zentrale Aufgabe in der Medizin. Vor allem Antibiotika, die eine besondere Bedeutung für die Behandlung schwer therapierbarer lebensbedrohlicher Infektionskrankheiten haben, sollten nur gezielt und nach genauer Indikation verabreicht werden. Mit kostenfreien Testplättchen für den Agardiffusionstest unterstützt Bayer Tierärztinnen und Tierärzte bei der Wahl des richtigen Wirkstoffs.

 

Antibiogramme spielen eine wichtige Rolle bei der exakten Auswahl der Antibiotikatherapie. Mit ihnen kann die Empfindlichkeit bzw. Resistenz von mikrobiellen Krankheitserregern bestimmt werden. Eine Methode ist der Agardiffusionstest. Hierbei erfolgt die Diffusion des Wirkstoffs in den Nährboden aus einem Testplättchen, das mit einer genau festgelegten Wirkstoffmenge versetzt ist. Das Bakterienwachstum wird um das Plättchen in einem als Hemmhof bezeichneten Bereich je nach Empfindlichkeit des Erregers unterdrückt. Der Hemmhofdurchmesser erlaubt es, die Bakterien als „empfindlich“, „intermediär“ oder „resistent“ einzustufen.

 

Die Testplättchen, die Bayer VeterinärmedizinerInnen in Österreich sowie der Veterinärmedizinischen Universität Wien kostenfrei zur Verfügung stellt, sind mit den Wirkstoffen Enrofloxacin und Pradofloxacin erhältlich. So kann der Tierarzt bei Infektionserkrankungen schnell und einfach Antibiogramme erstellen. Das fördert eine gezielte, verantwortungsbewusste Antibiotikatherapie. Die kostenfreien Testplättchen können über den Bayer-Außendienst oder Bayer-Kundenservice in Einzel-Kartuschen angefragt werden.

 

Bildtext: Testplättchen und Hemmhofkarten für den Agardiffusionstest können TierärztInnen kostenfrei über den Bayer-Außendienst oder Bayer-Kundenservice anfragen

Bildrechte: Bayer Vital GmbH

 

Ansprechpartnerin:

Mag. (FH) Stephanie Suchentrunk, Tel.: +43/1/71146-2228

E-Mail: stephanie.suchentrunk@bayer.com

 

Bayer: Science For A Better Life

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als „Corporate Citizen“ sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte der Konzern mit rund 115.200 Beschäftigten einen Umsatz von 46,8 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,7 Milliarden Euro. Diese Zahlen schließen das Geschäft mit hochwertigen Polymer-Werkstoffen ein, das am 6. Oktober 2015 als eigenständige Gesellschaft unter dem Namen Covestro an die Börse gebracht wurde. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de.

 

Über Bayer Austria

Bayer Austria ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des weltweit tätigen Bayer-Konzerns mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Das Life-Science-Unternehmen entwickelt neue Moleküle und trägt mit seinen Produkten und Dienstleistungen dazu bei, die Gesundheit von Mensch, Tier und Pflanze zu verbessern. Bayer Austria beschäftigt in Österreich über 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, steuert seit 2009 die Ländergruppe Südosteuropa und ist verantwortlich für Marketing, Vertrieb, klinische Studien sowie technische und medizinische Beratung für Bayer-Produkte. Zum umfangreichen Produktportfolio gehören weltweit bekannte Marken wie Aspirin®, Bepanthen®, Iberogast® und Seresto®. Der Bayer-Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 46,3 Milliarden Euro und beschäftigt weltweit rund 117.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.bayer.at.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

 

L.AT.COM.03.2017.5605