Bayer und SBM Développement schließen Vertrag über Verkauf der Geschäftsfelder Bayer Garten und Bayer Advanced

LYON, Frankreich (19. Mai 2016) – Bayer und SBM Développement (SBM) haben einen Vertrag über den Verkauf des Endverbrauchergeschäfts des Bayer-Geschäftsbereichs Environmental Science an SBM geschlossen. Dies teilten beide Unternehmen heute mit. Das Endverbrauchergeschäft umfasst die Geschäftsfelder Bayer Garten und Bayer Advanced in Europa und Nordamerika. Über die finanziellen Einzelheiten der Transaktion wurde nichts bekannt gegeben.

 

Bayer Garten und Bayer Advanced stellen Hobbygärtnern und Hausbesitzern innovative Lösungen für Haus und Garten bereit. SBM ist in Frankreich führend im Haus- und Gartenmarkt und entwickelt, formuliert und produziert landwirtschaftliche und nichtlandwirtschaftliche Lösungen für professionelle und private Anwender.

 

„Für SBM bedeutet die Übernahme der Geschäftsfelder Bayer Garten und Bayer Advanced einen großen Meilenstein auf dem Weg hin zum Weltmarktführer für Endverbraucherprodukte im Bereich Haus und Garten“, erklärte Jean-Paul Simmler, Leiter von SBM. „Wir wollen diese Geschäftsfelder langfristig ausbauen, indem wir Kunden in Europa und den USA innovative Produktlösungen anbieten, in denen die Stärken beider Unternehmen, SBM und Bayer, zum Tragen kommen.“

 

„In SBM haben wir einen strategischen Käufer gefunden, der Bayer Garten und Bayer Advanced samt den entsprechenden Mitarbeitern eine langfristige Vision und Zukunftsperspektive bieten kann, sodass sie sich voll entfalten können“, sagte Dr. Jacqueline Applegate, Leiterin Environmental Science und Mitglied im Executive Committee von Crop Science. „Außerdem kann sich Environmental Science durch den Verkauf des Endverbrauchergeschäfts noch stärker auf Wachstum ausrichten und mit dem ausschließlichen Fokus auf die speziellen Bedürfnisse der professionellen Kunden seine führende Position im Markt festigen.“

 

SBM hat viel Erfahrung in der Entwicklung von biologischen Lösungen, Böden und Düngemitteln. Damit ergänzen sich die Produktportfolios von SBM und der Bayer- Geschäftsfelder ausgezeichnet. Durch die Akquisition von Bayer Garten und Bayer Advanced wird SBM seine Präsenz in Europa deutlich ausbauen und in den strategisch wichtigen nordamerikanischen Markt einsteigen.

 

Der Vollzug der Transaktion, das sogenannte Closing, wird für Oktober 2016 erwartet. Dann sollen alle Mitarbeiter, die eine der fast 250 Positionen bei Bayer Garten und Bayer Advanced in Europa und Nordamerika innehaben, zu SBM wechseln, sofern bis dahin alle notwendigen behördlichen Genehmigungen vorliegen und die üblichen Bedingungen für das Closing erfüllt sind. Bis zum Zeitpunkt des Vollzugs agieren Bayer Garten und Bayer Advanced weiter als Teil von Bayer; der geplante Verkauf hat keinerlei Auswirkungen auf den laufenden Geschäftsbetrieb oder die Produktportfolios.

 

Mit dem Closing werden sämtliche Produktportfolios von Bayer Garten und Bayer Advanced sowie deren laufende Forschungs- und Entwicklungsprojekte an SBM übergehen. Bayer steht hinter der Sicherheit und Wirksamkeit aller Produkte der Linien Bayer Garten und Bayer Advanced, die heute auf dem Markt sind. Bayer und SBM werden gemeinsam die Vorbereitungen für einen nahtlosen Übergang des Geschäfts und der Mitarbeiter zum Zeitpunkt des Closings treffen.

 

Bayer Garten und Bayer Advanced gehören zu Environmental Science, einem Geschäftsbereich der Division Crop Science, der professionellen wie privaten Anwendern ein hochwertiges Produktangebot für die Unkraut- und Schädlingsbekämpfung bietet. 2015 erwirtschaftete der Bereich Environmental Science einen Umsatz in Höhe von EUR 819 Millionen; auf die Geschäfte von Bayer Garten und Bayer Advanced entfielen davon EUR 239 Millionen.

 

Bayer: Science For A Better Life
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als „Corporate Citizen“ sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte der Konzern mit rund 117.000 Beschäftigten einen Umsatz von 46,3 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,3 Milliarden Euro. Diese Zahlen schließen das Geschäft mit hochwertigen Polymer-Werkstoffen ein, das am 6. Oktober 2015 als eigenständige Gesellschaft unter dem Namen Covestro an die Börse gebracht wurde. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de.

 

SBM Développement
SBM Développement ist eine unabhängige Unternehmensgruppe im Familienbesitz. Sie hat ihren Sitz in Frankreich und entwickelt, formuliert und vertreibt ein Sortiment an unterschiedlichen landwirtschaftlichen Lösungen für professionelle und private Anwender. Die Geschäftstätigkeit stützt sich auf drei Säulen: Forschung und Entwicklung; Industrie, bestehend aus zwei Formulierungs- und Verpackungsbetrieben in Frankreich; sowie Vertrieb, mit dem Geschäftsfeld Novajardin, das sich an private Anwender richtet und die Marken Solabiol, Capiscol, Caussade und ANTI umfasst, und dem Geschäftsfeld CMPA für professionelle Anwender landwirtschaftlicher Lösungen. Im französischen Markt für Haus und Garten ist SBM Marktführer und auf biologische Produkte, Düngemittel und Böden spezialisiert. Das Unternehmen zählt rund 300 Mitarbeiter in Europa und ist organisch und durch mehrere erfolgreiche Unternehmenszukäufe gewachsen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.sbm-formulation.com.

 

Ansprechpartnerin:
Mag. Daniela Winnicki, M.A., Tel.: +43/1/71146-2219
E-Mail: daniela.winnicki@bayer.com

 

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.