Produkte von A bis Z

Lefaxin® Kautabletten

1 Kautablette Lefaxin® enthält 42 mg des Wirkstoffs Simethicon. Simethicon führt durch seine besondere Oberflächenwirkung dazu, dass die schaumartigen Blasen, in denen die vermehrten Verdauungsgase gefangen sind, sofort zerfallen. Die so freigewordenen Gase können danach wieder auf natürlichem Wege entweichen. Die Einnahme von Lefaxin® Kautabletten führt zu einer raschen Beschwerdefreiheit mit dem Gefühl der Erleichterung und beseitigt das Spannungsgefühl des geblähten Bauches. Der Wirkstoff selbst wird nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, sondern unverändert ausgeschieden.

 

Anwendungsgebiete:
Lefaxin® Kautabletten werden eingesetzt bei übermäßiger Gasbildung und Gasansammlung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungsgefühl im Oberbauch sowie bei verstärkter Gasbildung nach Operationen oder zur Vorbereitung diagnostischer Untersuchungen im Bauchbereich zur Reduzierung von Gasschatten (z.B. Sonographie, Röntgen).

 

Dosierung:
Für die Behandlung von Blähungen und Völlegefühl: 1-2 Tabletten 3 mal täglich zu oder nach den Mahlzeiten. Bei Bedarf können auch vor dem Schlafengehen noch 1 – 2 Tabletten eingenommen werden. Zur Vorbereitung bildgebender diagnostischer Untersuchungen im Bauchbereich werden am Tag vor der Untersuchung von Erwachsenen nach jeder Mahlzeit und am Morgen des Untersuchungstages 2 – 3 Tabletten eingenommen. Die Dauer der Anwendung richtet sich nach Art und Verlauf der Beschwerden. Lefaxin® Kautabletten können, falls notwendig, über längere Zeit eingenommen werden.

 

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

 

 

» Gebrauchsinformation

 

 

L.AT.09.2016.4650