Produkte von A bis Z

Lefaxin® Tropfen

1 ml Suspension (2 Pumpstöße) enthält 41,2 mg Simethicon. Gestörte Verdauungsvorgänge, fehlerhafte Ernährung, blähende Speisen sowie das Schlucken von Luft führen oft zu Blähungen. Besonders bei Säuglingen und Kleinkindern kommt es oft durch hastiges Trinken zu Blähungen. Die Gasansammlungen liegen dann im Magen-Darm-Trakt als Träger, kleinblasiger Schaum vor. Der Wirkstoff von Lefaxin® Tropfen bringt den Schaum zum Zerfallen. Dadurch können die Darmgase auf natürlichem Wege abgehen. Der Wirkstoff selbst wird nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, sondern unverändert ausgeschieden.

 

Anwendungsgebiete:
Lefaxin® Tropfen werden eingesetzt bei übermäßiger Gasbildung und Gasansammlung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungsgefühl im Oberbauch sowie bei verstärkter Gasbildung nach Operationen, zur Vorbereitung diagnostischer Untersuchungen im Bauchbereich zur Reduzierung von Gasschatten (z.B. Sonographie, Röntgen) oder bei Spülmittelvergiftungen.

 

Dosierung:
Lefaxin® Tropfen sind besonders bei Säuglingen und Flaschenkindern, älteren Menschen und Prothesenträgern angezeigt. Für die Behandlung von Blähungen und Völlegefühl: bei Säuglingen und Flaschenkindern werden jedem Fläschchen 1-2 Pumpstöße beigegeben. Kleinkinder nehmen 2 Pumpstöße, Erwachsene 2-4 Pumpstöße zu oder nach jeder Mahlzeit mit etwas Wasser ein. Bei Bedarf auch noch zusätzlich vor dem Schlafengehen. Zur Vorbereitung bildgebender diagnostischer Untersuchungen im Bauchbereich werden am Tag vor der Untersuchung von Erwachsenen nach jeder Mahlzeit und am Morgen des Untersuchungstages 4-6 Pumpstöße eingenommen. Bei Spülmittelvergiftungen erfolgt die Dosierung nach der Schwere der Vergiftung. Für Kinder werden 5-20 Pumpstöße und für Erwachsene 20-40 Pumpstöße empfohlen.

 

Die Dauer der Anwendung richtet sich nach Art und Verlauf der Beschwerden. Lefaxin® Tropfen können, falls notwendig, über längere Zeit eingenommen werden. Vor Gebrauch schütteln!

 

Gebrauchsinformation

 

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

 

 

L.AT.09.2016.4650